fbpx

| Alex Smith’s Tage sind gezählt

Werbung
image_pdfimage_print

SAN FRANCISCO – Nächstes Jahr wird Alex Smith nicht mehr im Trikot der 49ers am Spielfeldrand Platz nehmen. Die Überraschung über den Versuch der 49ers Smith zu traden hält sich in Grenzen. Überraschend jedoch ist der Umstand, dass Smith sich in das Trading einmischen darf und sogar das Recht hat sich vorab mit den Teams seiner Wahl zu unterhalten. Dies geschieht laut nfl.com in Absprache mit Smith und dessen Manager, da die 49ers großen Respekt vor ihrem langjährigen Quarterback haben.

Welche Optionen hat Smith?
Interesse dürften die Arizona Cardinals (ARI), Buffalo Bills (BUF), Kansas City Chiefs (KC) sowie die Philadelphia Eagles anmelden. Des Weiteren vermuten die Experten von nfl.com, dass auch die New York Jets Interesse bekunden könnten.

Was erhöht Smith‘s Chancen?
Im kommenden Draft sind kaum Quarterbacks dabei, die es Wert wären gedraftet zu werden.

Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren