Connect with us

Hi, what are you looking for?

Gehirnerschütterung Sicherheit Concussion NFL
Foto: Keith Allison

NFL

Anzahl der Gehirnerschütterungen in der Saison 2019 leicht gestiegen

Lesezeit: 2 min

Die NFL gab am Donnerstag bekannt, dass die Anzahl der gemeldeten Gehirnerschütterungen während der Saison 2019 gegenüber der vorherigen Saison leicht gestiegen ist.

In der Preseason und der Regular Season 2019 wurden 224 Gehirnerschütterungen verzeichnet. Im Jahr 2018 waren es gesamt 214. Beide Zahlen sind dennoch deutlich niedriger als jene aus dem Jahr 2017, in welchem 281 Gehirnerschütterungen gemeldet wurden. Damals reagierte die Liga, indem sie neue Sicherheitsregeln einführte.

Trotz des leichten Anstiegs im Jahr 2019 werden die Zahlen der letzten zwei Jahre den “neuen Maßstab” für die Zukunft bilden.

“Von nun an werden wir unsere Bemühungen zur Reduzierung von Gehirnerschütterungen mit dieser Benchmark abgleichen”, sagte Miller. “Die Zahl des letzten Jahres war ein deutlicher Rückgang. Die Zahl in diesem Jahr ist statistisch ähnlich. Wir sind an einem Punkt, von dem aus wir die Anzahl der Gehirnerschütterungen weiter senken müssen.”

Nachdem die NFL zwischen 2015 und 17 durchschnittlich 266,3 Gehirnerschütterungen pro Saison registriert hatte, überarbeitete man die Kick-Off-Regeln und verbot den Spielern, den Kopf zu senken, um den Gegnern zu tacklen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Foto: Keith Allison

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die New York Giants überlegen, die Saison von Sterling Shepard zu beenden. Man erwägt aktuell, den Receiver, nach seiner zweiten dokumentierten Gehirnerschütterung in dieser...

NFL

Mason Rudolph, Quarterback der , musste das Spiel gegen die am Sonntag im dritten Quarter verlassen. Der 24-Jährige war zuvor von Ravens Safety Earl...

NFL

Der Quarterback Mason Rudolph musste nach einem Hit gegen den Kopf vom Feld gebracht werden. Rudolph war der Ersatzmann für Ben Roethlisberger. Der einzige...

NFL

Der Quarterback Josh Allen musste das Spiel, nach einem unnötigen Helmet-to-Helmet Hit eines Patriots Defenders, mit dem Verdacht einer Gehirnerschütterung verlassen. Foto: Erik Drost

NFL

Die NFL gab bekannt, dass es im letzten Sommer zu einen massiven Anstieg der Preseason Gehirnerschütterungen gekommen ist. Der Detailbericht wurde an alle 32...

NFL

Es gab während der Saison 2017 unglaubliche 281 Gehirnerschütterungen in der NFL, die meisten seit die NFL im Jahr 2012 mit der Veröffentlichung dieser...

NFL

Die NFL veröffentlichte am Freitag ihre neuesten Verletzungsdaten, die von IQVIA zusammengestellt und analysiert wurden. Die Anzahl der gemeldeten Gehirnerschütterungen hat sich in der...

Advertisement
Werbung