Mitchell Trubisky_2017_camrongood

Bears Headcoach optimistisch, dass Trubiskys Saison noch nicht zu Ende ist

Die Chicago Bears mussten am Sonntag ab dem ersten Drive ohne Quarterback Mitchell Trubisky auskommen. Er erlitt im ersten Drive eine Schulterverletzung. Obwohl das Team den Schweregrad der Verletzung noch nicht kennt, bleibt Matt Nagy optimistisch.

Chicagos Headcoach glaubt laut US-Medienberichten nicht, dass die Verletzung Trubiskys Saison beenden wird. Nagy und die Bears hoffen, in den nächsten 24-48 Stunden mehr über den Zustand des Quarterbacks zu erfahren.

Der 25-jährige Trubisky fiel nach einem Fumble unglücklich auf seine linke Schulter. Eine Rückkehr ins Spiel wurde beinahe umgehend ausgeschlossen.

Backup Quarterback Chase Daniel ersetzte Trubisky und führte Chicago zu einem 16-6 Sieg gegen die Minnesota Vikings.