fbpx
>> Playoff Picture 2021 <<
November 29, 2020, Indianapolis, Indiana, USA: Tennessee Titans head coach Mike Vrabel talks with referee John Hussey (3

Titans | Mike Vrabel unzufrieden mit den Schiedsrichtern im Wild Card Game Titans

Werbung
image_pdfimage_print

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Mike Vrabel von der Schiedsrichterleistung während der Wild Card Niederlage gegen die Baltimore Ravens am Sonntag nicht begeistert war.

Der Headcoach der Tennessee Titans sagte Reportern nach dem Spiel, dass die Schiedsrichter “eindeutig keine Strafen aussprachen” und stattdessen versuchten, gut auszusehen und sich Punkte für später in den Playoffs zu verdienen.

Vrabel gab zu, dass er während des gesamten Spiels frustriert war, bezog sich aber speziell auf die spielentscheidende Interception von Marcus Peters der den Pass von Quarterback Ryan Tannehill abfing.

Der Headcoach wollte bei diesem Spielzug einen Call wegen Pass-Interference haben, aber die Schiedsrichter sagten ihm, dass es keine Strafe gab, weil Wide Receiver Kalif Raymond während seiner Route in Peters hineinlief.

Obwohl Vrabel Probleme mit der Schiedsrichterleistung hatte, weigerte er sich, einen Kommentar zu den Spielern der Ravens abzugeben, die spät im Spiel auf dem Logo der Titans herumtrampelten.

“Ich trainiere die Titans, nicht die Ravens”, sagte er dazu.

Tennessee beendete die Saison zum ersten Mal seit 2008 mit mehr als 10 Siegen, obwohl sie den letztjährigen Lauf bis zum AFC Championship Game nicht wiederholen konnten.

Mehr Informationen zu diesem Thema sind für registrierte User sichtbar. Jetzt Anmelden
Foto: imago images / ZUMA Wire
Mehr:  Eagles trennen sich von Headcoach Doug Pederson

Related Posts

Kommentieren