June 8, 2021: Green Bay Packers quarterback Aaron Rodgers warms up for a game against the Chicago Bears at Soldier Field

Aaron Rodgers fehlt zum Start des verpflichtenden Minicamps

Aaron Rodgers ist im Holdout. Der Star-Quarterback war nicht anwesend, als die Green Bay Packers am Dienstagmorgen ihr verpflichtendes Minicamp eröffneten, wie Tom Pelissero vom NFL Network berichtet.

Green Bay hatte mit Rodgers Abwesenheit gerechnet, da er wegen eines Streits mit der Organisation nicht an den OTAs teilnehmen wollte.

Der 37-Jährige kann mit einer Geldstrafe in Höhe von 93.085 Dollar belegt werden, wenn er nicht am obligatorischen Camp teilnimmt. Laut Pelissero hat er bereits einen Trainingsbonus in Höhe von 500.000 Dollar verwirkt, weil er im letzten Monat freiwillige Trainingseinheiten ausgelassen hat.

Rodgers hat Berichten zufolge ein Problem mit General Manager Brian Gutekunst und der Philosophie der Packers. Green Bay hat den amtierenden MVP bis jetzt nicht getradet.

Man geht davon aus, dass Jordan Love während der Trainingseinheiten von Headcoach Matt LaFleur vom 8. bis 10. Juni die Snaps der Starters übernehmen wird.