fbpx
Alvin Kamara

| Saints wollen Kamara’s Arbeitspensum nicht erhöhen

Werbung
image_pdfimage_print

Entgegen der Erwartungen planen die New Orleans Saints nicht, Alvin Kamara’s Arbeitspensum in Abwesenheit von Mark Ingram für die ersten vier Spiele der Saison 2018 zu erhöhen.

“Es wäre ein Fehler, dass Alvin 15 weitere Carries bekommt”, sagte Cheftrainer Sean Payton am Samstag. “Ich denke nicht, dass das klug wäre.”

Kamara war in der letzten Saison ein Kapitel für sich. Er lief für 1.554 Yards und machte gesamt 13 Touchdowns und holte sich so den Offensive Rookie of the Year. Er und Ingram bildeten für die Saints 2017 ein hervorragendes Backfield-Duo, aber Ingram’s Sperre von vier Spielen stellt das Duo für 2018 in Frage.

Die Saints haben auch angedeutet, dass sie nicht beabsichtigen, einen erfahrenen Back zu holen, um Kamara früh in der Saison zu unterstützen, obwohl Payton zugab, dass sich das ändern könnte. So wie es aktuell aussieht, wird Payton die weniger erfahrenen Rusher des Teams um Ingram’s Snaps kämpfen lassen.

“Es wird eine Handvoll anderer Leute geben, die um diese Snaps kämpfen”, sagte Payton. “Sicherlich fehlt etwas, mit einem Mann wie Mark Ingram… Aber ich denke, für uns heißt das, diese Position bewerten und bestimmen, wer diese Rolle teilweise füllen kann.”

Twitter / Around the NFL
Mehr:  QB Drew Lock wird mit einer Schulterverletzung vom Feld gebracht
Werbung

Related Posts

Kommentieren