fbpx

Verletzung | QB Falk reicht als zweiter Spieler Klage gegen die Jets ein Verletzung

Werbung
image_pdfimage_print

Der einstige New York Jets Quarterback Luke Falk hat über die NFL Players Association, eine Klage gegen das Team eingereicht.

Der 6th Round Pick der Titans aus dem Jahr 2018 ist damit der zweite Spieler, der in den letzten drei Wochen eine Klage gegen die Jets, im Detail gegen deren Umgang mit Verletzungen, eingereicht hat.

Falk, der zwei Spiele für das Team startete, während Sam Darnold ausfiel, leidet Berichten zufolge an einer Hüftverletzung, die eine Operation erfordert.

Der Quarterback wurde am 12. Oktober entlassen, nachdem Darnold für die Rückkehr freigegeben worden war. Falk war vor seinem letzten Start für die Jets oder auch in der Woche vor seiner Entlassung nicht am Verletzungsbericht aufgeführt.

New York befindet sich ebenfalls in einem ständigen Streit über den Umgang mit der Schulterverletzung des ehemaligen Guards Kelechi Osemele.

Der 30-Jährige wurde am 26. Oktober entlassen, nur einen Tag nach der selbstständigen Planung einer Operation, die das Team nicht genehmigt hatte.

Die Jets und der Guard waren sich uneinig über die Schwere der Schulterverletzung. Das Franchise-Unternehmen verhängte gegen Osemele eine Geldstrafe von fast 580.000 Dollar wegen ungebührlichem Verhalten.

Berichten zufolge erwägt Osemele auch, gegen den Teamarzt der Jets vorzugehen, weil dieser seiner Ansicht nach gegen die Vorschriften der staatlichen Ärztekammer verstößt.

Foto: Chipermc
Werbung

Related Posts

Kommentieren