Jerry Jones

NFL Besitzer schicken Unterlassungswarnung an Jerry Jones (nach dessen Drohungen)


Es scheint, dass einige Teambesitzer über die von Jerry Jones’ versuchte Blockade einer Verlängerung Goodell’s nicht zufrieden sind.

Eine Gruppe von sechs anonymen Eigentümern im NFL Compensation Committee unternahm einen Schritt, um die Einmischung von Jones in Goodell’s Vertragsgespräche durch die Abgabe einer Unterlassungswarnung an den Eigentümer der Dallas Cowboys zu unterbinden.

Kürzlich bestätigte Jones die Möglichkeit, rechtliche Schritte gegen die Liga einzuleiten, und schlug vor, dass Einzelheiten jeder Goodell-Erweiterung von allen Eigentümern überprüft werden sollte, anstatt die Mitglieder eines Ausschusses wählen zu lassen. Wenn Jones die Warnung nicht befolgt, könnte er Berichten zufolge mit einer Reihe von Strafen aus der Liga rechnen, darunter Geldstrafen, Sperren und die Entziehung von Draft Picks.

Trotz der Bemühungen von Jones sind Goodell’s Verlängerungsverhandlungen immer noch am Laufen.

“Der Ausschuss setzt seine Arbeit fort, um eine Vertragsverlängerung mit dem Commissioner abzuschließen”, sagte Blank am Montag. “Die Verhandlungen schreiten voran und wir werden die Besitzer über die Verhandlungen auf dem Laufenden halten. Wir haben nicht die Absicht, unsere Diskussionen öffentlich zu kommentieren.”

Jones hat hartnäckig erklärt, dass seine Handlungen nicht das Ergebnis von Goodell’s Entscheidung sind, den Cowboys-Star Ezekiel Elliott zu sperren. Stattdessen sagte er, sein Grund sei, die Vertragsgespräche transparenter zu machen.

Wenn Strafen gegen Jones verhängt würden, wäre es Goodell selbst, der die Strafe verhängen würde.

Foto: Keith Allison

Hol’ dir deine Football News bequem auf dein Handy mit den FootballR WhatsApp News oder mittels App.

Kommentieren