Deshaun Watson fordert Fans auf NICHT zu protestieren

Am Montag forderte Deshaun Watson öffentlich die Fans der Houston Texans auf, NICHT in seinem Namen zu protestieren. Der Aufruf erfolgte, nachdem immer mehr Stimmen bezüglich geplanter Proteste der Texans’ Anhänger auftauchten. Die Hauptbedenken Watson’s liegen dabei auf “Gründen der öffentlichen Sicherheit”.

In einem Tweet äußerte sich Watson:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Twitter laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Twitter [Twitter Inc., USA] der Twitter-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Twitter Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2Jsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9JnF1b3Q7dHdpdHRlci10d2VldCZxdW90OyBkYXRhLXdpZHRoPSZxdW90OzU1MCZxdW90OyBkYXRhLWRudD0mcXVvdDt0cnVlJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtwIGxhbmc9JnF1b3Q7ZW4mcXVvdDsgZGlyPSZxdW90O2x0ciZxdW90OyZndDtJJnJzcXVvO20gaGVhcmluZyB0aGVyZSBpcyBhIG1hcmNoIHBsYW5uZWQgb24gbXkgYmVoYWxmIGluIEhvdXN0b24gdG9kYXkuIEFsdGhvdWdoIEkgYW0gaHVtYmxlZCBJIGFzayB0aGF0IHdob2V2ZXIgaXMgb3JnYW5pemluZyB0aGUgbWFyY2ggY2FuY2VsIGZvciB0aGUgc2FrZSBvZiBwdWJsaWMgc2FmZXR5LiBDb3ZpZCBpcyBzcHJlYWRpbmcgYXQgYSBoaWdoIHJhdGUgJmFtcDthbXA7IEkgZG9uJnJzcXVvO3Qgd2FudCBhbnkgZmFucyB0byB1bm5lY2Vzc2FyaWx5IGV4cG9zZSB0aGVtc2VsdmVzIHRvIGluZmVjdGlvbi4mbHQ7L3AmZ3Q7JmFtcDttZGFzaDsgRGVzaGF1biBXYXRzb24gKEBkZXNoYXVud2F0c29uKSAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vZGVzaGF1bndhdHNvbi9zdGF0dXMvMTM1MTIwOTkxNzA4MDg1NDUzNz9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0phbnVhcnkgMTgsIDIwMjEmbHQ7L2EmZ3Q7Jmx0Oy9ibG9ja3F1b3RlJmd0OyZsdDtzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vcGxhdGZvcm0udHdpdHRlci5jb20vd2lkZ2V0cy5qcyZxdW90OyBjaGFyc2V0PSZxdW90O3V0Zi04JnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvc2NyaXB0Jmd0Ow==

 

Der Protest der Fans bezieht sich auf die derzeitige Situation zwischen Star-Quarterback Deshaun Watson und dem Teams der Houston Texans. In den letzten Wochen mehrten sich die öffentlichen Anzeichen, dass Watson mit der aktuellen Situation innerhalb des Teams nicht zufrieden ist. Einer der Hauptgründe ist wohl der Umgang im Recruiting-Prozess leitender Angestellte, wie des General Managers, und der Relevanz seines eingeforderten Mitspracherechts. Das Tischtuch scheint Zerschnitten. Mittlerweile muss man davon ausgehen, dass Deshaun Watson nicht mehr für die Texans auflaufen wird.

Der Protestmarsch war von einem Texans Fan organisiert und für Samstagnacht geplant, der alle Fans öffentlich auf Twitter dazu aufrief es ihm gleich zu tun und mit ihm gemeinsam zu Protestieren. Die Versammlung wurde zuerst als Protest vermarktet, wurde aber später in eine “Kundgebung” umgewandelt. Es handelte sich um eine kleine Gruppe, die Ihre Unterstützung für Watson demonstrierte. Dabei war es geplant, dass die Fans bei Lefty’s, dem Cheesesteak-Franchise, dessen Miteigentümer Watson ist, essen und dann eine halbe Meile zum NRG-Stadion laufen, um “friedlich zu protestieren”.