fbpx
Ezekiel Elliott

Holdout | Cowboys Star Ezekiel Elliott will ohne neuen Vertrag nicht spielen Holdout

Werbung
image_pdfimage_print

Der Dallas Cowboys Star Runningback Ezekiel Elliott ließ dem Team laut US-Medienberichten mitteilen, dass er seinen Holdout durch die gesamte Saison fortsetzen werde.

Laut ESPN ist allerdings ein neuer Vertrag für Elliott vor dem Start der Regular Season sehr wahrscheinlich, da Jerry Jones (Teambesitzer) diesen nun als vorrangig einstuft.

Jones zeigte sich zuversichtlich, dass ein Deal mit Elliott zustande kommen werde, sagte aber auch, dass er nicht der Meinung sei, dass man es überstürzen müsse.

Berichten zufolge fordert der Cowboys Star einen Vertrag, der ihn noch vor Todd Gurley zum bestbezahlten Runningback der NFL macht. Todd Gurley verdient jährlich 14,38 Millionen Dollar.

Ähnlich: Cowboys holen Ersatz für Ezekiel Elliott

Dies ist gleichzeitig auch der Knackpunkt bei den Verhandlungen, da COO Stephen Jones erst kürzlich erklärte, dass die Cowboys ihren Stars keine Rekordverträge geben würden.

Elliott befindet sich Berichten zufolge derzeit zum Trainieren in Mexiko.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Injury Report: Das sind die Verletzten vor den Sonntagsspielen in Woche 2
Werbung

Related Posts

Kommentieren