GQ präsentiert Kaepernick als “Bürger des Jahres”

Navigation: Startseite » Politik » GQ präsentiert Kaepernick als “Bürger des Jahres”

Obwohl Colin Kaepernick am Cover der “Men of the Year” Ausgabe des GQ-Magazins landete, sprach der ehemalige NFL Quarterback nicht mit dem Magazin für das Interview.

Stattdessen entschied sich Kaepernick zu schweigen, da er festgestellt hat, dass sein Schweigen seinen Protest gegen die Brutalität der Polizei und die Unterdrückung farbiger Menschen in Amerika verstärkt hat.

Die Redakteure des Magazins sprachen stattdessen mit denen aus Kaepernick’s engerem Kreis: Filmemacherin Ava DuVernay, Rapper J. Cole, Aktivistin Tamika Mallory und andere.

Kaepernick stimmte jedoch zu, in Harlem fotografiert zu werden und beschwor Bilder von Muhammad Ali aus den 1960er Jahren, als dieser in den Straßen von New York trainierte und ihn örtliche Kinder umringten, herauf.

Twitter/@DevinGordonGQ

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?