| Laut Trump bestimmen die NFL Spieler wo es lang geht

Werbung
image_pdfimage_print

Donald Trump echauffiert sich weiterhin über jeden NFL Spieler, der während der amerikanischen Nationalhymne nicht steht.

Nachdem er diese Woche bereits über die Liga herzog, weil diese angeblich erwogen hatte, die Spieler zu zwingen während der Hymne in der Umkleide zu bleiben, war Trump erneut verärgert über den Anblick von Spielern, die an Thanksgiving knieten.

Trump postete einen Tweet, im Versuch über den Defensive End der New York Giants, Olivier Vernon, herzuziehen da dieser während der Hymne am Donnerstagabend kniete. Er kam zur Schlussfolgerung, dass Roger Goodell die Kontrolle über die NFL verloren hat.

Trump hat Goodell seit seinem Amtsantritt immer wieder belächelt und schlecht gemacht. Der US-Präsident ging unbarmherzig immer wieder gegen ihn vor, da der Commissioner sich weigerte, neue Regeln einzuführen, die die Spieler zwingen, während der Hymne zu stehen.

Shealah Craighead

Related Posts

Kommentieren